Bundesweite AuslieferungKontakt
Rufen Sie uns an. Wir sind von
Mo. - Fr. 8:00 - 18:00 Uhr für Sie da.
033 200 - 210 266
033 200 - 870 700
033 200 - 870 800
info@rpbauelemente.de

Zur Kontaktübersicht

Unterkonstruktion Novik Kunststeinfassade

1. Aufbau ohne Dämmung

Novik Unterkonstruktion ohne Dämmung

Die Unterkonstruktion verbindet die Kunststeinfassade in Schichtsteinoptik mit der tragenden Wand. Der Aufbau erfolgt auf einer senkrechten Traglattung, die in einem Abstand von 20cm montiert und mit entsprechenden Dübeln befestigt wird. Die Traglattung (unsere Empfehlung 30x50mm) wird dabei flach mittels zugelassenen Rahmendübeln max. alle 100cm befestigt. Unebenheiten an der Wand werden durch Montagekeile ausgeglichen. Extrem große Unebenheiten können durch eine doppelte Unterkonstruktion (erst waagerecht dann senkrecht) ausgeglichen werden. Halten Sie zum Untergrund/Boden einen Abstand von ca. 3cm ein. Dadurch kann die Luft ungehindert von unten nach oben zirkulieren. Am unteren Ende wird nun der Lüftungswinkel (Ungezieferschutz) und die Starterleiste (mit Wasserwaage ausrichten) mittels Schrauben bzw. Nägeln fixiert. Befestigen Sie Lüftungswinkel und Starterleiste bei jedem Kontakt mit der Traglattung. Die folgenden Arbeitsschritte z.B. die Montage der Fassadenzubehörprofile und der Novik Kunststeinfassade entnehmen Sie der Novik Montageanleitung.

2. Unterkonstruktion mit einlagiger Dämmung

Novik Unterkonstruktion mit 60mm Dämmung

Die Grundlattung 40x60mm wird in einem Abstand von 62,5cm waagerecht (Breite der Dämmplatten) auf die vorhandene Wand montiert. Die Befestigung erfolgt mittels zugelassener Rahmendübel max. alle 100cm. Verwenden Sie die Grundlattung hochkant, wenn Sie eine 60mm dicke Isolierung verwenden möchten. Bei einer 40mm dicken Isolierung wird die Grundlattung flach verwendet. Die Isolierdämmplatten werden in die Zwischenräume gelegt. Dabei zeigt die schwarz kaschierte Seite nach außen, sprich nicht zur Wand. Die Traglattung sollte mittels Schrauben aus Edelstahl in die Grundlattung fixiert werden. Als nächstes erfolgt die Montage der Traglattung wie unter Punkt 1 (Aufbau ohne Dämmung) beschrieben.

3. Unterkonstruktion mit doppelter Dämmung

Novik Unterkonstruktion mit 120mm Dämmung

Bei der Unterkonstruktion mit einer doppelten Grundlattung können Dämmstärken von 80/100/120mm erreicht werden. Dabei wird zuerst die senkrechte Grundlattung in einem Abstand der breite der Dämmplatten (62,5cm) montiert. Darauf erfolgt nun die waagerechte Grundlattung wie unter Punkt 2 beschrieben. Je nachdem ob die waagerechte- und senkrechte Grundlattung hochkant oder flach verwendet wird, können die gewünschten Dämmstärken von 80/100/120mm erreicht werden. Durch die Verlegung der Grundlattung im Kreuzverbund werden Wärmebrücken verhindert. Als dritte Lage wiederum erfolgt die Traglattung für die Novik Kunststeinfassade.