Bundesweite AuslieferungKontakt
Rufen Sie uns an. Wir sind von
Mo. - Fr. 8:00 - 18:00 Uhr für Sie da.
033 200 - 210 266
033 200 - 870 700
033 200 - 870 800
info@rpbauelemente.de

Zur Kontaktübersicht

Sanierung der Fassade mit Kerrafront FS202 und zusätzlicher Dämmung

Die Ausgangssituation.

Bei dem Kunden stand eine Sanierung mit zusätzlicher Dämmung der alten Fassade an. Auf Grund der äußeren Bedingungen verlor die alte Fassade an Funktionalität und auch das optische Erscheinungsbild verschlechterte sich mit der Zeit. Bei diesem Projekt ging es um ca. 80m² Fassadenfläche.

Die montierten Platten verloren an Beständigkeit und lösten sich stellenweise ab. Auch die Holzpaneele wurden für den Kunden unansehnlich. Das ständige Nachstreichen der Holzpaneele stellte auch stets einen immer wiederkehrenden körperlich anstrengenden und finanziellen Aufwand dar, der endlich umgangen werden sollte.

Als Lösung kam unser Sortiment an Vorhangfassaden in Frage. Unser Angebot eines kostenlosen Musterversands war für den Kunden eine gute Möglichkeit verschiedene Profile in Bezug auf seine Ansprüche eingehend prüfen zu können.


Vor der Sanierung der Fassade

Skizze für Angebot

Wahl des passenden Fassadenpaneels

Die Entscheidung seitens des Kunden fiel letztlich auf das Kerrafront-Verkleidungspaneel FS 202 aus Kunststoff in dem Farbton créme.

Dem Kunden haben die leichte Holzmaserung des Paneels sowie der sehr freundliche und warme Farbton gefallen. Auch ist das Gewicht pro m² bei diesem Profil relativ gering, was kundenseitig weitestgehend eine Montage ohne weitere Helfer ermöglichte.

Nach Erstellung eines Angebots auf Grundlage einer sehr guten Skizze konnte der Kunde für sich das effektiv benötigte Material zusammenstellen und löste die entsprechende Bestellung aus.

Fassadenpaneel zur Sanierung

Beginn der Sanierung

Nach entsprechender Planung ging es nun an das Stellen eines Gerüstes sowie der Erstellung einer Unterkonstruktion.

In dem speziellen Fall kam auch eine 60mm starke Dämmung zum Einsatz. Hierfür musste mit Hilfe einer entsprechenden Grundlattung die waagerecht ausgerichtete Unterkonstruktion für die Fixierung der Dämmung erstellt werden. Auf dieser Grundlattung wurde dann korrekt die Traglattung für die Fassadenpaneele senkrecht montiert.
Nun war es an der Zeit die Fassadenpaneele inkl. den Abschlussprofilen und Fenster-und Türeinfassungen zu montieren.
Für die rund 80m² Fläche hat der Kunde rund zwei Wochen Montagezeit benötigt. Am schwierigsten gestaltete sich die Anbringung der Fensterlaibung mit den VOX-Hartschaumwinkeln. Für die Fenster- und Türeinfassungen wurden 2 Tage benötigt.

Fassadensanierung mit Dämmung

Auf Grund der bauseits teilweise benötigten Verlegelänge von 6m benötigte der Kunde dann punktuell Hilfe. Unterhalb des Vorsprungs zwischen Erdgeschoss und Obergeschoss sowie oberhalb des Obergeschosses wurden Helfer zur ordnungsgemäßen Montage der Paneele benötigt.
Die Stöße zwischen den Paneelen wurden mit dem 6m langen Verbindungsprofil gestaltet. Dieses Profil gibt den Paneelen genügend Spielraum bzgl. deren Dehnungsverhalten. Bei diesem Projekt wurde die Position des Verbindungsprofils optisch sehr gut ausgewählt.

Nach der Fassadensanierung

Nach der Fassadensanierung

Nach der Fassadensanierung

Nach der Fassadensanierung

Der Kunde war ist sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Die Sanierung gestaltete sich im Großen und Ganzen sehr positiv. Das Material war sehr einfach zu ver-und bearbeiten. Es wurden keine speziellen Werkzeuge benötigt. Handelsübliche Holzbearbeitungswerkzeuge genügten, um die Verkleidung fertigstellen zu können. Der Verschnitt bei den Paneelen war nicht sehr groß. Es war weit weniger Verschnitt angefallen, als der Kunde angenommen hatte.
Der Einsatz der zweiteiligen Zubehörprofile erleichterte die Montage zusätzlich, da man die Paneele nicht in starre Profile einschieben musste.
Auch das Integrieren von dem kleinen Vordach sowie den an die Hauswand anschließenden Holzbalken war kein Problem. Entsprechende Ausschnitte aus den Paneelen wurden vom Kunden sauber vorgenommen und sind sehr gut gelungen. Der Kontrast der blauen Türen und der créme-farbigen Fassade ist optisch sehr ansprechend und wirkt total freundlich.

Unser Fazit als Team von RP-Bauelemente

Es ist für uns das Wichtigste, dass der Kunde nach Fertigstellung des Bauvorhabens möglichst rundum zufrieden mit der Wahl des Fassadensystems ist. Die gesamte Abwicklung von der Musterzustellung über die Angebotserstellung bis hin zur Bestellung und Anlieferung verlief reibungslos.
Uns gefällt das Ergebnis auch sehr gut. Die gesamte Fassade hat ein erfrischendes neues Gesicht erhalten. Die wichtige Be-und Entlüftung wurde stets eingehalten. Die Fassade hat am unteren Ende genügend Platz, sodass eine effektive Belüftung stattfinden kann. Das gesamte Objekt hat durch die Fassadensanierung mit Kerrafront-Fassadenpaneels FS 202 eine extreme Aufwertung erfahren. Man könnte denken, dass es sich nun um ein gänzlich neu gebautes Haus handelt. Das Ergebnis rechtfertigt den handwerklichen und finanziellen Aufwand.