Bundesweite AuslieferungKontakt
Rufen Sie uns an. Wir sind von
Mo. - Fr. 8:00 - 18:00 Uhr für Sie da.
033 200 - 210 266
033 200 - 870 700
033 200 - 870 800
info@rpbauelemente.de

Zur Kontaktübersicht

Zierer Fassadenplatten SS1 aus Kunststoff in Schiefer-Optik

Zierer Fassadenplatten SS1 in Schieferoptik

Stets eine gute Wahl!
sehr bruch-und schlagfest

Die großformatige Fassadenplatte in Schiefer-Optik SS1 von dem deutschen Hersteller Zierer bietet umfangreiche Einsatzmöglichkeiten an Ihrem Haus. Egal ob großflächige Fassadenfronten, als Giebelverkleidungen oder auch als Mauerverkleidung: die Strukturfassade SS1 ist stets eine gute Wahl. Durch den Werkstoff GFK- glasfaserverstärkter Kunststoff- ist diese Fassadenverkleidung sehr bruch-und schlagfest. Daher sind die Zierer Fassadenplatten Schiefer-Optik SS1 auch bestens für Wetterseiten am Haus geeignet.
Die Strukturfassade SS1 von Zierer ist erhältlich in den Standardfarben braun und anthrazit. Neu im Sortiment sind die Farben steingrau und pastellgrau. In Kombination mit Klinker-oder Putzplatten ist die Strukturplatte SS1 zusätzlich ein wirkungsvoller Kontrastgeber.

Details Zierer Fassadentafeln in Schieferoptik


Nut- und Feder der Fassadenverkleidung in Schieferoptik
Die Nut auf der Rückseite der Fassadenverkleidung in Schieferoptik greift in die Schraubleiste der vorherigen Reihe. In erste Reihe greift die Nut in die Starterleiste. So ist eine leichte Montage dank einer Art von Nut- und Federsystem sichergestellt.

Schraubleiste
Die Schraubleiste / Nagellöcher der Fassadenplatte SS1 vereinfachen die Montage, da kein Vorbohren notwendig ist und so die genaue Schraubstelle angezeigt wird. Die Schraubleiste ist mit Langlöchern ausgestattet, so dass sich die Zierer Fassadenplatten ausdehnen können. Eine Verschraubung ist nicht in jedem Langloch notwendig, sondern nur dann wenn Sie auf eine Unterkonstruktion treffen.

Seitliche Verzahnung Zierer SS1 Fassadenplatte
Die Zierer Fassadenplatten SS1 wird von links unten beginnend montiert. So ergibt sich ein homogenes Bild in Schieferoptik.

schlagregendichtes Verschlußsystem
Das schlagregendichte Verschlußsystem der Zierer Fassadenverkleidung in Schieferoptik gewährleistet die direkte Rückführung des Regenwassers auf die Vorderseite. So bleibt auch eine evtl. mit integrierte Fassadendämmung trocken und funktionsfähig.  Zusätzlich rastet ein Stift von der Rückseite der Fassadenverkleidung in die entsprechende Mulde der Vorderseite.

Rückseite - Detail Aufnahmenut
Die Fassadenverkleidungen in Schiefer-Optik haben eine durchgehende Aufnahmenut. Die Platte wird in erster Reihe, nicht sichtbar, in die Starterleiste eingehangen. Auf diesen Bild ist ebenfalls gut zu erkennen, dass die Fassadenplatte SS1 durchgefärbt ist.

Stabile Verstrebungen an der Schieferplattte
Die Fassadenplatte SS1 ist in sich sehr stabil und steif. Die Verstrebungen an der Rückseite der Fassadenverkleidung von Zierer sorgen für zusätzliche Steifigkeit und Stabilität.

Zierer Fassadenplatten in Schieferoptik mit in Wunschfarbe lackierte Alu-Ausseneckprofile

Zierer Fassadenverkleidung in Schieferoptik- Auf einen Blick Zahlen, Daten, Fakten

  • Zierer Fassadentafeln = Deutsches Qualitätsprodukt
  • Schlagregendichtes Verschlusssystem der Fassadentafeln erhält die dauerhafte Funktionsfähigkeit der Wärmedämmung
  • durchgefärbter Rohstoff
  • handliche Fassadentafeln garantiert einfache und schnelle Montage
  • Montage der Plattenverkleidung zu jeder Jahreszeit möglich
  • Fassadentafeln auch bei Frost bruch- und schlagfest
  • optimaler Wärme- und Feuchtigkeitsschutz
  • unebene Wände können bei der Plattenverkleidung ausgeglichen werden
  • Gestaltung ohne Grenzen - mit anderen Zierer Fassaden kombinierbar
  • Für großflächige Fassadenfronten sowie für Teilfassaden z.B Giebelverkleidungen
  • Geringe Ausdehnung der Plattenverkleidung durch Verwendung von glasfaserverstärkten Kunststoff
  • Entsprechen höchsten technischem Niveau
  • rissüberdeckend
  • feuchtes Mauerwerk trocknet aus
  • voll recyclebar
  • Montage als vorgehängte hinterlüftete Fassade = bauphysikalisch optimalste Lösung
  • Angenehmes Wohnklima und Heizkostenersparnis mit zusätzlicher Wärmedämmung