Bundesweite AuslieferungKontakt
Rufen Sie uns an. Wir sind von
Mo. - Fr. 8:00 - 18:00 Uhr für Sie da.
033 200 - 210 266
033 200 - 870 700
033 200 - 870 800
info@rpbauelemente.de

Zur Kontaktübersicht

Außenwandverkleidung selbst erstellt - ein Erfahrungsbericht

1. Ausgangssituation

Warum muss die Außenwandverkleidung erneuert werden? Risse in der Fassade, Abplatzungen, eindringende Feuchtigkeit und ein zusammengewürfeltes Fassadenbild machten eine neue Außenwandverkleidung notwendig. Diese sollte möglichst in Eigenregie durchgeführt werden. Die Außenwand selbst zu verputzen kam nicht in Frage, da die Angst, dass der Putz eh wieder abfällt, zu groß war.

Die Wahl fiel auf die Zierer Fassadentafeln in Putzoptik. Diese verleihen der neuen Außenwandverkleidung ein klassisches Bild.

Risse in der Fassade der Aussenwandverkleidung

2. Unterkonstruktion der Fassadenelemente

Wenn man schonmal die Fassade erneuert, dann wollten wir auch zeitgleich die Energiebilanz unseres Hauses verbessern. Aus diesem Grund haben wir uns für eine 60mm starke Dämmung von Isover entschieden. Um diese anzubringen wurde zuerst 40/60mm starke Grundlattung im Abstand der Fassadendämmung montiert. Im so entstandenen Zwischenraum wurde die Dämmung integriert. Die Dämmung weist eine schwarze Glasvlieskaschierung auf, so dass diese vor Feuchtigkeit geschützt ist.
Unterkonstruktion der Aussenwandverkleidung
Dämmung der Aussenwandverklediung

3. Traglattung - Hinterlüftung für die Außenwandverkleidung

Auf die Grundlattung wird die Traglattung montiert. An die Traglattung werden die Fassadentafeln montiert. Im Fall der Zierer Fassadentafeln sollte der Abstand nicht mehr als 25cm betragen. Der so entstehende Spalt zwischen Fassadentafeln und Fassadendämmung in Stärke der Traglattung sorgt für eine Be- und Entlüftung. Die Luft kann zirkulieren, wenn oben und unten entsprechende Lüftungsöffnungen gelassen werden. So wird Feuchtigkeit abgetragen und Schimmelbildung verhindert.

Traglattung Aussenwandverkleidung
Unterkonstruktion Zierer Putzstrukturfassade

4. Abschlussarbeiten an der Aussenwandverkleidung

Die Fassade war nunmehr fertig. Nun gilt es neben ein paar Aufräumarbeiten die Fenster einzufassen. Bei der Fenstereinfassung gibt es mehrere Möglichkeiten. Wir haben uns, wie auf den Bildern erkenntlich, für das VinyCom Leibungssystem entschieden. Dieses ist einfach zu montieren und lässt viel Licht hinein.

Fallrohr Aussenwandverkleidung
Aussenwandverkleidung aus Kunststoff

5. Fertig ist die vorgehängte und hinterlüftete Außenwandverkleidung!

Das Ergebnis ist ein behagliches Wohnraumklima im Sommer wie Winter sowie eine leicht zu reinigende Fassade, die vorhandene Risse überdeckt, die Bausubstanz schützt und sich harmonisch in die Nachbarschaft integriert.

Aussenwandverkleidung in Putzoptik

Wenn auch Sie Ihr Bauvorhaben mit Bildern dokumentiert haben oder Sie Ihre Erfahrungen mit unseren Produkten weitergeben wollen, würden wir uns sehr darüber freuen, wenn Sie uns Ihre Bilder zur Verfügung stellen und uns Ihre Erfahrungen mitteilen.