Bundesweite AuslieferungKontakt
Rufen Sie uns an. Wir sind von
Mo. - Fr. 8:00 - 18:00 Uhr für Sie da.
033 200 - 210 266
033 200 - 870 700
033 200 - 870 800
info@rpbauelemente.de

Zur Kontaktübersicht

WPC oder cWPC

WPC - Symbiose aus Holz und Kunststoff!

WPC (wood plastic composite) oder auf deutsch "Holz-Kunststoff-Gemisch" ist ein Werkstoff, der die Vorteile von Holz und Kunststoff in sich vereint. So entstehen vorzugsweise im Extrusionsverfahren WPC Produkte, die formbeständig und pflegeleicht sind wie Kunststoff, ohne den natürlichen Holz-Charakter zu verlieren. Der Kunststoffanteil beträgt in der Regel zwischen 30-50% wobei je nach Hersteller unterschiedliche Materialien wie PP, PE oder PVC zum Einsatz kommen. Positiv ist an dieser Stelle anzumerken, dass wohl die Recyclingquote der Hersteller steigt und in Spitzen 95% beträgt.

WPC der 1. Generation
Zur Herstellung der WPC Terrassendielen wird Holz-Kunststoffgemisch unter Hitze durch eine Form gepresst, wieder abgekühlt und gebürstet. So entstehen die WPC Terrassen der 1. Generation wahlweise als Vollprofil oder Hohlkammerdiele.
Das WPC der 1. Generation hat jedoch den Nachteil, dass diese durch den Holzanteil Wasser aufnehmen und somit auch Schmutz. Durch den Holzanteil an der Oberfläche lässt auch die Farbe etwas nach - bei den meisten Produkten jedoch ohne komplett zu vergrauen. Dies erfüllt allerdings nicht den Wunsch der Verbraucher nach einer absolut farbstabilen und pflegeleichten Terrasse. Um den Wünschen der Verbraucher gerecht zu werden, gibt es jetzt das WPC mit einer Kunststoffschutzschicht ohne Holzanteil. Hierbei spricht man vom WPC der 2. Generation.

WPC der 2. Generation
Das Herstellungsverfahren ist bei den WPC Terrassendielen der 2. Generation mit Kunststoffmantel, auch cWPC genannt, etwas komplizierter. Das "c" steht dabei für "capped", also ummantelt. Hierbei wird im Produktionsprozess der Kunststoffmantel aufgebracht. Wie dies geschieht, ist wohl von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Einige Hersteller ummanteln dabei die ganze Diele - andere wiederum beschränken sich bewusst auf die Ummantelung der Oberseite und der Nuten. Welche Variante die bessere ist, können wir bisher nicht bewerten. Die Argumentation der Hersteller bei vollummantelten Dielen ist, dass diese so bestmöglicht vor Umwelteinflüssen geschützt ist. Dagegen argumentieren die Hersteller teilummantelter Dielen, dass die Dielen spätestens an der Schnittkante mit Umwelteinflüssen in Berührung kommen und durch die Teilummantelung die Regulierung von Feuchtigkeit im Kern möglich ist.

Wichtig dabei ist vor allem, dass der Mantel mit dem Kern fest verbunden ist und sich nicht ablöst. Bei den von uns angebotenen Produkten war uns ein Ablösen nicht ansatzweise möglich. Gutes ummanteltes WPC zeichnet sich weiterhin durch eine naturnahe Maserung, hohe UV-Beständigkeit und Kratzfestigkeit aus.
WPC ist nicht gleich WPC - große Qualitätsunterschiede, die erst auf den 2.Blick den Unterschied ausmachen
WPC ist nicht gleich WPC! Aus diesem Grund stellen wir Ihnen die WPC-Interpretationen unserer Hersteller im Folgenden vor. Wir bieten Ihnen auf unserer Website die WPC Produkte von "Inoutic aus dem Twinson Material", "Trex" und "Timbertech". Diese sind die Marktführer - Pioniere in ihrem Bereich. Somit setzen wir auf Qualität, die nicht nur durch die Garantieversprechen der Hersteller von 25-30Jahren zum Ausdruck kommt.

WPC - Die Twinson Philosophie

"Das Beste aus beiden Welten - Die DNA von Design neu erfunden!"

Twinson® WPC von Deceuninck ist ein einzigartiges Material, welches das natürliche Aussehen und das warme Gefühl von Holz mit der Langlebigkeit und Pflegeleichtigkeit von PVC in einem Holz-Kunststoffverbundwerkstoff vereint.

Bei der Herstellung von Twinson WPC werden Holz- und PVC-Fasern zu gleichen Anteilen zu einer Masse verarbeitet und in die gewünschte Form extrudiert. Zusatzstoffe wie Haftvermittler, Farbstoffe, Stabilisatoren usw. tragen dazu bei, dass das Endprodukt optimal auf Zielanwendungen wie Fassadenverkleidungen, Terrassendielen und Sichtschutzelemente für den Außenbereich ausgerichtet ist.

Das WPC-Material ist splitter- und spaltfrei, wasserabweisend und beständig gegen Insekten. Es lässt sich leicht schneiden und problemlos montieren.

Twinson® WPC ist ein halbnatürliches Produkt. Daher nimmt das WPC in gewissem Umfang Wasser auf und dehnt sich nach der Verlegung für einen kurzen Zeitraum aus. Nach einigen Monaten stabilisiert sich das Produkt in Abhängigkeit von der Niederschlagsmenge und Luftfeuchtigkeit. Alle Twinson® Systeme sind für diese normale Ausdehnung ausgelegt.

Twinson® WPC wurde gemäß der Norm EN 350-1, in der die Dauerhaftigkeit von Holz und Holzprodukten beschrieben wird, in die beste Klasse eingestuft.

Twinson® WPC wurde umfassenden Tests gemäß den Prüfverfahren für Holz und Holzprodukte nach der Norm EN 15531-1 unterzogen. Geprüft wurden unter anderem die Witterungsbeständigkeit (Ausbleichen und Widerstandsfähigkeit), die Feuchtigkeitsbeständigkeit (Gewichtszunahme, Längen-, Breiten- und Höhenausdehnung) sowie die Beständigkeit gegen Termiten, Basidienpilze und im Boden vorkommende holzschädigende Mikropilze.

Twinson® WPC ist in verschiedenen Naturfarben erhältlich. Es ist nicht nur zu 100 % wiederverwertbar, sondern zugleich eine umweltfreundliche Alternative zu Hartholz.

Warum wird bei Twinson recyceltes PVC anstelle von PE oder PP verwendet?
  • PVC ist DER Kunststoff im Bauwesen für Außenanwendungen
  • Lange Haltbarkeit
  • Praktisch keine Längenausdehnung - das hat den Vorteil, dass evtl. Dehnungsfugen geringer ausfallen
  • Sehr ökologisch aufgrund des geringen Rohölanteils
  • Hohe UV Stabilität und Farbechtheit bei dem WPC der 1. Generation
  • Einstufung in der höchsten Brandschutzklasse Bfl s1 (B1) schwerentflammbar - somit z.B. auch als Dachterrasse Nutzbar (Stichwort harte Bedachung)


Twinson® WPC enthält unbehandeltes Tannenholz von schnell nachwachsenden Bäumen aus Wäldern, die ständig neu aufgeforstet werden. Die Umweltfreundlichkeit von Twinson® wird durch das PEFC-Zertifikat bestätigt.

PEFC bedeutet „Programm für die Anerkennung von Waldzertifizierungssystemen“ und ist eine international agierende Organisation, die über Ländergrenzen hinweg ein Ziel verfolgt: die Dokumentation und Verbesserung nachhaltiger Waldbewirtschaftung mit Standards, die ökologische, ökonomische und soziale Aspekte berücksichtigen. PEFC arbeitet mit nationalen Waldzertifizierungssystemen und kennzeichnet sowohl Wälder und ihre kontinuierliche Aufforstung als auch Produkte, die zertifiziertes Holz enthalten. Solche Produkte dürfen das PEFC-Logo tragen, ein Gütesiegel, das auf der ganzen Welt anerkannt wird.

Das cWPC von Timbertech

TimberTech WPC Dielen werden aus bis zu 73 % Recyclingmaterial der Holz- und Kunststoffindustrie (Späne und Holzfasern) gefertigt und schonen damit zehntausende Bäume jährlich. Somit sind TimberTech Terrassendielen ein nachhaltiges WPC Produkt, das jährliches Schleifen und Streichen überflüssig macht. Zudem ist der geschützte Holzverbundwerkstoff von TimberTech rundum ummmantelt und bietet damit dauerhafte Qualität. Darüber hinaus ist er beständig gegen Schimmel, Mehltau und Feuchtigkeit.

WPC Timbertech

Dank ihrer verbesserten Echtholzoptik und Festigkeit durch die Alloy Armour Technology™ bieten die ummantelten Polymer-Dielen optimale Qualität und hervorragende Langlebigkeit. Durch die Alloy Armout Technology kann Timbertech auf das WPC die beste Ausblüh- und Fleckengarantie bieten. Die Alloy Armor Technology (AAT) bietet hervorragenden Witterungsschutz, UV-Schutz, Kratzfestigkeit und die Fähigkeit, Farbe über einen längeren Zeitraum zu halten.

WPC Timbertech

Die CTB-Zertifizierung für WPC-Terrassendielen des technischen Instituts FCBA in Bordeaux, Frankreich, ist das derzeit strengste unabhängige Zertifizierungs-Programm in Europa für alternative Terrassenbeläge. Diese Zertifizierung arbeitet mit Tests, bei denen alternative Terrassenbeläge extremen Hitze- und Wetterbedingungen ausgesetzt werden. Sie bestätigt die lange Lebensdauer und die Qualität der Timbertech Terrassen Terrain (cWPC) sowie Legacy (cWPC).

Die Trex WPC Philosophie

Das Trex WPC Geheimnis

Trex besteht aus 95% recyceltem Holz und Kunststofffolie - das ist fast das ganze Geheimnis. Darüber hinaus verwendet Trex umweltfreundliche Herstellungsverfahren, um Fabrikabfälle wiederzugewinnen und den Einsatz schädlicher Chemikalien zu vermeiden.

Holzanteil wäre andernfalls auf einer Mülldeponie gelandet. So findet es seinen Weg in Trex-Hochleistungsverbunddecks. Durch die Verwendung von aufbereitetem Sägemehl muss niemals ein Baum gefällt werden, um die WPC Terrassendielen herzustellen.

Kunststoffanteil das recycelte Holz wird mit recycelten Kunststofffolien vermischt. Das durchschnittliche Trex-Deck mit einer Gesamtfläche von 500 Quadratmetern enthält 140.000 recycelte Plastiktüten!



TREX WPC Terrasse im Querschnitt Trex Kunststoffmantel
  1. Struktur
    Die Schicht aus 9 verschiedenen Inhaltsstoffen ermöglicht eine tiefere dreidimensionale Maserung und hat damit eine realistische Holzoptik.

  2. Oberfläche
    Robuste, rutschfeste, kratz- und splitterfreie Oberfläche mit einem satinartigen Finish für ein angenehmes Barfußgefühl. UV-Stabil (kein Verblassen) mit 25 Jahren Garantie gegen Verblassen und Flecken.

  3. Versiegelung
    Die hydrophobe Oberfläche verhindert das Eindringen von Flüssigkeiten. Dadurch ist die Oberfläche resistent gegen Flecken und Nassränder. Moos und Schimmel haben keine Angriffsmöglichkeit. Diese Eigenschaften bietet nur die Trex Ummantelung.

  4. Ummantelungstechnologie
    Die Ummantelung und der Kern werden im Coextrusionsverfahren produziert, d.h. der Mantel und der Kern sind unzertrennbar miteinander verbunden! Zusätzlich 3-seitiger Schutz vor Umwelt- und Klimaeinflüssen.

  5. WPC Kern
    Umweltfreundlich - Der Kern besteht aus 95% recyceltem WPC Material. Der Holzanteil ist ausschließlich aus Hartholz, zumeist Eiche. Kein Baum wird für Trex gefällt. Das 25mm starke Vollprofil steht für hohe Qualität.